PARK(ing) Day Leipzig

Während im Hintergrund die übliche Blechlawine rollt, haben es sich einige Schüler, Lehrer und Eltern der Freien Schule Leipzig in einer Parklücke direkt an der Karl-Heine-Straße gemütlich gemacht. An Tischen und auf Teppichen spielen sie Rommé, Dame und andere Spiele. Einige Passanten bleiben interessiert stehen, lassen sich zu einem Stück Kuchen oder einer Schnitte einladen und erfahren mehr über den Internationalen Parking Day, an dem weltweit Menschen mit kreativen Aktionen darauf aufmerksam machen, dass der öffentliche Verkehrsraum allen zur Verfügung steht und nicht dauerhaft von den Autos okkupiert werden muss. Organisiert wurde die Aktion von der Agenda-Gruppe der Freien Schule Leipzig (www.agendafsl.wordpress.com) und freundlich unterstützt vom dm-Drogeriemarkt im Allee-Center Leipzig und der kostbar, dem Naturkostladen auf der Karl-Heine-Straße.

FSL bei der EUDEC in Dänemark

Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige nahmen an der diesjährigen EUDEC in Kopenhagen teil. Die Freie Schule Leipzig hat das Netzwerk für Demokratische Bildung mitbegründet und die erste EUDEC-Konferenz 2008 in Leipzig ausgerichtet. Seit Beginn arbeiten wir aktiv in diesem Netzwerk mit. Wie immer waren die Begegnung und der Austausch mit Akteuren aus anderen Demokratischen Schulen in ganz Europa bereichernd und anregend.

Lesenacht

Die gestrige Lesenacht an der Freien Schule Leipzig war in dieser Form eine Premiere für die 34 SchülerInnen der ersten bis fünften Klasse. Unter dem Motto „Mein Lieblingsbuch“ startete die Nacht mit einer Bilder- und Lesereise in der Bibliothek. Im Anschluß daran stellten viele der großen und kleinen Leser ihre Lieblingsbücher vor. Bis tief in die Nacht wurden heldenhafte Comics, unterhaltsame Geschichten und nachdenkliche Hörbücher in den Gruppenräumen gelesen und vorgelesen.

Faustschlag zum Nachhören

Digitale Bildung – Das kommt aufs Tablet
mephisto976.de
Smartphones, Apps und Tablets begleiten viele von uns durch den Tag. In der Schule wird aber oft noch völlig auf diese neuen Technologien verzichtet. Nicht so in der Freien Schule Leipzig. Hier lernen die Schüler mit Hilfe von Tablets.

3. Internationale Demokratiekonferenz

Zehn Schülerinnen und Schüler begaben sich zwei Tage lang in einen intensiven Austausch mit Konferenzteilnehmern aus aller Welt. Ihre eigenen ganz praktischen Erfahrungen mit gelebter Demokratie boten sie in einem Speedlab den anderen Teilnehmern zur Diskussion an.