Ehemaligen-Treffen

alumniZwölf ehemalige Schüler der FSL waren einer Einladung gefolgt und für einen Vormittag zu einem Erfahrungsaustausch in ihre alte Schule gekommen. Etwa 25 Schüler, vor allem aus den oberen Klassen, lauschten gepannt den Berichten der Ehemaligen über ihre sehr unterschiedlichen Wege, die sie nach der Freien Schule eingeschlagen haben.

Hoch hinaus

VSDHoch hinaus ging es letzte Woche beim Gruppentag der „Chilligen Buddhas“, denn es stand ein Besuch des Völkerschlachtdenkmals auf dem Programm. Dieser außerschulische Lernort bietet neben der sportlichen Herausforderung auch die Möglichkeit die Kenntnisse in Mathematik, Deutsch und Geschichte zu vertiefen.

WinterWeichnachtsSchneeball

P1040332Wer am 21.12. in den Abendstunden an der Schule vorbeigelaufen ist, wurde Zeuge eines Spektakels.
In diesem Jahr haben drei Schülerinnen ihre Idee von einem Weihnachtsball verwirklicht. So feierten rund 40 Kinder und Jugendliche eine Party. Von AC/DC über Wham! bis zu Imagine Dragons wurde alles gespielt, wozu es sich gut tanzen ließ. Voraussetzung war, dass man sich schick kleiden und etwas zum Buffet beitragen sollte. Einen herzlichen Dank an alle die mitgeholfen haben!!!

Frohe Weihnachten!

Besuch aus Japan

IMG_2177 (2)Für zwei Tage war Professor Dr. Yoshiaki Yanagisawa von der Universität Kagawa in Takamatsu, Japan, zu Gast in der FSL. Er hospitierte in den Unterrichtsangeboten und führte Gespräche mit Schülern und Lehrern. Bei seiner Vorstellung in der Schulversammlung sagte er: „Ich suche eine gute Schule. Die Freie Schule Leipzig ist eine sehr gute Schule. Die Partizipation der Schüler ist sehr groß und es herrscht eine herzliche Atmosphäre.“

Teamentwicklung

IMG_2283(1) (1)Regelmäßig, einmal im Monat kommt das Pädagogische Team für einen Abend zusammen, um gemeinsam Themen weiterzuentwickeln. Aktuell arbeitete das Team unter anderem am Schwerpunkt Entscheidungsprozesse: Wer entscheidet was und wie werden die Entscheidungen getroffen?

Als Gruppe zusammenwachsen

P1040666Nach einer 40 Kilometer langen Fahrradtour zum Grillensee hatten 20 Jugendliche die Gelegenheit, eine Woche lang sich selbst, ihre Mitschüler und ihre eigenen Grenzen besser kennenzulernen. Die Jugendlichen, die sich in diesem Jahr auf ihren Schulabschluss im nächsten Frühling vorbereiten, wurden von zwei Lehrern und einem erfahrenen Theaterpädagogen aus dem Theatrium Leipzig begleitet. So konnten alle bei Gruppenspielen und Impro-Theater unter fachkundlicher Anleitung viel von sich zeigen und von den anderen sehen. Nach der Woche gab es begeisterte Rückmeldungen von Jugendlichen und Erwachsenen.