FSL bei der DEGROWTH Konferenz

Vom 2. bis 6. September fand in Leipzig die 4. Internationale DEGROWTH Konferenz für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit statt. Eine Gruppe von Schülern, Lehrern und Eltern nahm daran teil und beschäftigte sich in Workshops, Vorträgen und Mitmach-Aktionen intensiv mit Postwachstums-Themen. Die Schule selbst stellte ihre Arbeit in einem Workshop im Rahmen der Konferenz vor und vier Schülerinnen beantworteten die Fragen der Teilnehmer.

Schuljahresvorbereitung

Während die Schüler ihre letzten Ferientage genießen, läuft die Vorbereitung des neuen Schuljahres auf Hochtouren. Seit Montag sitzt das Team der Freien Schule Leipzig über der Terminplanung, diskutiert über Schulfahrten und Strukturänderungen oder bereitet wie hier auf dem Bild den Angebotsplan vor.

Ehemalige FSL-Schülerin im EUDEC Vorstand

Auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung wählte die European Democratic Education Community, EUDEC, Dalia Hochbach in den Vorstand. DIe ehemalige Schülerin der Freien Schule Leipzig beendete die Schule vor zwei Jahren und arbeitete zuletzt in einer Demokratischen Schule in Dijon in Frankreich. Sie setzte sich im ersten Wahlgang gegen zwei weitere Bewerber durch. Herzlichen Glückwunsch!

FSL bei der EUDEC in Dänemark

Schüler, Eltern, Lehrer und Ehemalige nahmen an der diesjährigen EUDEC in Kopenhagen teil. Die Freie Schule Leipzig hat das Netzwerk für Demokratische Bildung mitbegründet und die erste EUDEC-Konferenz 2008 in Leipzig ausgerichtet. Seit Beginn arbeiten wir aktiv in diesem Netzwerk mit. Wie immer waren die Begegnung und der Austausch mit Akteuren aus anderen Demokratischen Schulen in ganz Europa bereichernd und anregend.

Folgen Sie der Grünen Spur

In den letzten drei Schulwochen gibt es immer einen besonderen Plan mit vielen zusätzlichen Angeboten. In diesem Schuljahr konnten die Schüler unter anderem einen Roboter programmieren. Sie brachten ihn dazu, einer grünen auf den Boden geklebten Papierbahn selbständig zu folgen. Die Anschaffung des Mindstorm-Roboters wurde übrigens in der Schulversammlung beantragt und von der Mehrheit der Schüler und Lehrer beschlossen.