Die Schule

Grundsätzlich

Die Freie Schule Leipzig ist eine freie, demokratische Ganztagsschule von Klasse eins bis zehn. Sie wurde 1990 als erste und einzige Freie Alternativschule der DDR gegründet. Etwa 180 Schüler zwischen 6 und 18 Jahren besuchen unsere Schule.

Unsere gemeinsame Arbeit basiert auf Respekt, Vertrauen, Kommunikation und Freiheit.

Respektvoll

Jeder ist willkommen und wird so akzeptiert, wie er ist. Die Regeln des Zusammenlebens werden von allen gemeinsam entwickelt und beschlossen. Gegenseitiger Respekt prägt das Schulklima, führt zu einer hohen Identifikation des Einzelnen mit der Schule und ist der Grund dafür, dass Mobbing und Gewalt bei uns so gut wie nicht vorkommen.

Vertrauend

Wir vertrauen darauf, dass jeder in der Lage ist, den eigenen Lernweg kompetent zu verfolgen. Dieses Vertrauen ist gleichzeitig eine Herausforderung, denn den eigenen Lernprozess aktiv zu gestalten erfordert intellektuellen und emotionalen Einsatz.

Kommunikativ 

Wir sind soziale Wesen, deshalb ist die Kommunikation mit anderen eine zentrale Kompetenz. Wir unterstützen jeden darin, seine Bedürfnisse wahrzunehmen und auszudrücken. Unsere Schule eröffnet den Raum für alle, ihren persönlichen Ausdruck zu entwickeln.

Frei

Selbstmotivation und die Übernahme von Verantwortung sind ohne Autonomie nicht möglich. Lernen ist dann lustvoll und effektiv, wenn es selbstgesteuert ist. Deshalb bestimmt jeder in eigener Verantwortung, wie er seine Zeit verbringt und was er wann und wie lernt.

Demokratisch

Die Freie Schule Leipzig ist ein Erfahrungsraum für gelebte Demokratie. Es gilt das Prinzip, dass jeder, der von einer Entscheidung betroffen ist, auch an der Entscheidungsfindung beteiligt sein soll. Wöchentlich findet die Große Schulversammlung statt, an der alle Schüler und Mitarbeiter teilnehmen können. Jeder kann Themen für die Tagesordnung vorschlagen. Die Schulversammlung bestimmt die Regeln für das gemeinsame Schulleben. Dabei gilt das Prinzip: eine Person, eine Stimme.

Inklusiv 

Wir sind auf dem Weg zu einer inklusiven Schule. Wir konzentrieren uns nicht auf die Defizite von Schülern und Mitarbeitern, um dann einen entsprechenden Förderbedarf festzustellen. Wir betrachten vielmehr die Ressourcen und individuellen Bedürfnisse jedes Einzelnen und versuchen die Schule gemeinsam so zu gestalten, dass jeder seine Potenziale entfalten kann.

Nachhaltig

Der Respekt voreinander findet seine Erweiterung im Respekt vor der Mitwelt. Wir wollen so leben, dass auch künftige Generationen ein glückliches und erfülltes Leben führen können. Nachhaltigkeit ist eine Grundhaltung, die unser Denken und Handeln in der Schule bestimmt. Ökologische Bildung, interkulturelle Bildung und Menschenrechtsbildung sind feste Bestandteile unseres Konzepts.

Vernetzt 

Zusammen mit drei anderen Freien Schulen arbeiten wir in einem Evaluationsverbund zusammen, um unsere Arbeit regelmäßig kritisch zu reflektieren. Im Bundesverband der Freien Alternativschulen (BFAS) arbeiten wir ebenso aktiv mit wie in der Freinet-Kooperative. Wir sind Mitbegründer der European Democratic Education Community (EUDEC) und engagieren uns aktiv in diesem europäischen Netzwerk.

Innovativ

Wir stellen unser besonderes Schulkonzept bei Vorträgen im In- und Ausland vor. Jedes Jahr besuchen uns zahlreiche Schüler und Lehrer von anderen Schulen und Studierende von verschiedenen Universitäten, um hier zu hospitieren und neue Anregungen zu bekommen.

DAS VOLLSTÄNDIGE KONZEPT:

Konzept Freie Schule Leipzig